Physiotherapie Silke Müller

 

Seit Dezember 2016 bieten wir Ihnen nun auch medizinische und allgemeine Fußpflege an.

Um Ihnen unser Angebot ein wenig zu erläutern, haben wir die wichtigsten Fragen rund um die Fußpflege zusammengestellt.


Was ist Fußpflege?

Gesunde Füße sind wichtig für das gesamte Wohlbefinden. Doch unsere Füße werden ein Leben lang belastet. Mit zunehmendem Alter und nachlassender Kraft der Gelenke werden sie noch mehr beansprucht. Oft kommt es zu krankhaften Druckbelastungen und zu Veränderungen an Fußsohle, Zehen und Nägeln. Diese wiederum können zu schmerzhaften Hornschwielen, Hühneraugen und eingewachsenen Nägeln führen. Eine regelmäßige medizinische Fußpflege trägt dazu bei, krankhafte Veränderungen frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Bestehende Fußprobleme können beseitigt oder zumindest gelindert werden.

Was wird gemacht?

Zu Beginn der Behandlung wird ein Sichtbefund erstellt und die Füße nach Hornhautstellen abgetastet. Nach der Vorbereitung im Wasserbad können Sie es sich auf der Liege bequem machen und entspannen. Während der Behandlung werden eingerollte oder eingewachsene Nägel fachgerecht geschnitten, evtl. Nagelpilz behandelt, verdickte Fußnägel und Hornhaut sorgfältig abgeschliffen. Bei übermäßigen Problemen mit Fußpilz, Warzen und schmerzhaften Hühneraugen kann auch die Lasertherapie als zusätzliche Behandlungsmethode hinzugezogen werden. Falls Sie auch von Hühneraugen geplagt sind, werden diese ausgearbeitet und ausgeschliffen. Zum Abschluss werden Ihre Füße noch mit Balsam eingecremt und für die großen Genießer gibt es die Möglichkeit eine Massage anzuschließen.

Warum sollte man regelmäßig zur Fußpflege gehen?

Da unsere Füße täglich im Einsatz sind und uns mit oder ohne Schuhe tragen müssen, ist es wichtig diese auch zu pflegen und gesund zu erhalten. Fußpflege wirkt entspannend nicht nur für direkt belastete Strukturen, sondern ist auch entspannend für die Seele.

Wie lange dauert eine Fußpflege und wann sollte wieder behandelt werden?

Die Dauer der Fußpflege hängt in aller erster Linie vom Zustand der Füße ab. Wir unterteilen unsere Behandlungen in 45 und 60 Minuten. Unsere ausgebildeten Fußpflegerinnen beraten Sie daher vor Behandlungsbeginn während der Befunderstellung.

Um ein nachhaltiges Ergebnis zu erzielen und auch zu erhalten, sollte die Fußpflege ca. aller 3 bis 5 Wochen wiederholt werden.


Für Ihre Behandlung bei uns müssen Sie nichts mitbringen, Handtücher erhalten Sie bei uns!